Auch wenn künstliche Weihnachtsbäume viele Vorteile bieten, wollen viele Menschen sie nicht nutzen und stattdessen einen echten Baum aufstellen. Denn sie sind der Meinung, dass dadurch ein Stück Weihnachtstradition verloren gehen würde. Doch häufig ändern sie schnell ihre Meinung, wenn sie ein hochwertiges, künstliches Modell zu Gesicht bekommen. Denn es sieht einem echten Weihnachtsbaum sehr ähnlich. Hierbei kann aus unterschiedlichen Modellen gewählt werden, wie zum Beispiel eine Blautanne oder eine Fichte.

Welche Vorteile bieten künstliche Weihnachtsbäume?

1. Anschaffungspreis und Lebensdauer

Zunächst muss hier auf den günstigen Anschaffungspreis hingewiesen werden. Denn ein künstlicher Weihnachtsbaum muss nur einmal bezahlt werden und lässt sich dann immer wieder verwenden. Und dadurch ergibt sich auch schon der zweite Vorteil: die lange Haltbarkeit. Da es sich um keine echten Pflanzen handelt, gehen sie nicht ein und können daher jedes Jahr erneut genutzt werden.

2. Künstliche Weihnachtsbäume verlieren keine Nadeln

Wenn jedes Jahr ein echter Weihnachtsbaum aufgestellt wird, muss auch immer wieder Ende Dezember oder Anfang Januar gründlich aufgeräumt und staubgesaugt werden. Da künstliche Weihnachtsbäume nicht nadeln, sind sie deutlich pflegeleichte als echte Modelle. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass sie immer füllig bleiben. Ein weiterer Vorteil ist der vergleichsweise einfache Aufbau des künstlichen Weihnachtsbaumes. Hunde und Katzen können sich problemlos in dem jeweiligen Raum aufhalten. Denn sie haben sicherlich kein Interesse an den künstlichen Nadeln und fressen diese nicht an.

3. Kein jährlicher Einkaufsstress

Wenn auf den letzten Drücker noch ein Weihnachtsbaum gekauft werden muss, bedeutet das Stress. Denn in dieser Zeit sind unzählige Menschen unterwegs, um noch einige Dinge für die Festtage zu kaufen. Und nicht immer kann sofort der perfekte Baum gefunden werden. Somit kann der Einkauf zu einer langen Aktion werden, die mit einem künstlichen Exemplar nicht notwendig ist. Denn wie bereits erwähnt, muss dieses nur einmal gekauft werden und lässt sich dann jedes Jahr aufs Neue aufstellen.

4. Keine Entsorgung notwendig

Jedes Jahr fragen sich viele Menschen, wann und wo sie ihren Tannenbaum entsorgen können. In der Regel werden sie an festen Tagen an die Straße gestellt und dann abgeholt. Auch dieses Problem gibt es bei einem künstlichen Weihnachtsbaum nicht. Denn er wird ganz einfach nach den Festtagen im Keller oder auf dem Dachboden verstaut.

5. Weihnachtsurlaub

Viele Familien fahren die Festtage über in den Süden, da es dort wärmer ist. Und um hierbei nicht auf die traditionelle Tanne verzichten zu müssen, kann ein künstlicher Weihnachtsbaum sehr praktisch sein. Denn er lässt sich platzsparend in einem Koffer transportieren. So muss auch im Strandurlaub nicht auf einen Weihnachtsbaum verzichtet werden.

6. Schmücken

Ein weiterer Vorteil permanenter Tannenbäume ist, dass sie schon fertig geschmückt sind. Dadurch kann auf diese Arbeit verzichtet und die Zeit anders genutzt werden. Zudem muss auch kein Christbaum-Ständer besorgt werden, denn auch dieser ist zumeist bereits im Lieferumfang enthalten. Durch einen permanenten Weihnachtsbaum können auch sonst eher unkreative Menschen, die bei der Wahl der Farbe oder Kugeln einen Fehlgriff machen, einen schönen Christbaum vorweisen.

7. Geringere Brandgefahr

Jedes Jahr fangen viele Weihnachtsbäume Feuer, weil vergessen wird, die Kerzen zu löschen. Künstliche Exemplare fangen dagegen nicht so schnell an zu brennen. Wer also lieber echte Kerzen, anstatt Lichterketten, verwenden will, ist mit einem permanenten Weihnachtsbaum besser bedient. Denn sehr oft zu hören, dass durch den Brand an den Festtagen verheerende Schäden entstanden sind. Bei einem künstlichen Modell ist das Risiko deutlich geringer. Dennoch ist auch hier Vorsicht geboten, wenn Wachskerzen verwendet werden.

7. Perfekte Form

Häufig wird erst nach dem Kauf bemerkt, dass der Weihnachtsbaum einige krumme Äste, eine abgeknickte Spitze oder einen unsymmetrischen Stamm hat. Dies ist sehr ärgerlich und zudem gestaltet sich das Schmücken deutlich komplizierter. Auch hier sind künstliche Modelle im Vorteil. Denn sie haben eine perfekte Form, die so in der Natur nur selten zu sehen ist. Zudem lassen sich die Äste und die Spitze bei einigen Modellen in die ideale Position biegen.

8. Auch für Allergiker geeignet

Natürliche Christbäume scheiden sogenannte Terpene aus. Hierbei handelt es sich um ätherische Öledie für den typischen Tannenbaum-Geruch verantwortlich sind. Und auf diese regieren einige Menschen allergisch. Zudem befinden sich in den Bäumen verschiedene Schimmelpilze, die eine eventuelle Allergie sogar noch verstärken. Und aufgrund der Tatsache, dass sie in der Natur mit zahlreichen Pestiziden gegen einen möglichen Insektenbefall behandelt werden, wird eine wahre Chemiekeule ins Wohnzimmer gestellt.

Produktauszug, alle Künstliche Weihnachtsbaum Baum Angebote

Produktauszug, alle Künstliche Weihnachtsbaum Baum Angebote

Marke/Hersteller/Eigenschaft wählen?